Die Meta-Tags einer Webseite wurden ursprünglich eingeführt um den Suchmaschinenbots die wichtigsten Informationen einer Webseite zu liefern. Was natürlich viele Webmaster und auch SEOs dazu verleitet hat, die Meta-Tags exzessiv zum integrieren der relevanten (früher oftmals auch unsinnigsten) Keywords zu nutzen. Das nahm solch aberwitzige Züge an, dass die Titel der Seiten nicht selten aus mehreren hundert Zeichen bestanden. Von den anderen Meta-Daten wie Meta-Description und Meta-Keywords ganz zu schweigen.

Solch eine „Optimierung“ wird heutzutage allerdings von den Suchmaschinen ignoriert oder sogar bestraft. Darum stellt sich die Frage, macht der Einsatz der Meta-Daten überhaupt noch Sinn und wenn ja, welche Meta-Tags sollte man noch verwenden und wie dosieren.

Unserer Meinung nach machen nur noch der Title-Tag – der wohl wichtigste Teil der Meta-Daten – und die Meta-Description Sinn. Der Keyword-Tag wird von den Suchmaschinen mittlerweile ignoriert, sodass man sich den Einsatz sparen kann. Denen unter Ihnen, die jetzt einen Blick in unseren Quellcode geworfen haben und sich wundern, warum wir dann den Keyword-Tag noch verwenden, sei gesagt, dass ein Plugin unserer verwendeten Software (WordPress) diesen automatisch aus dem Content generiert. Manuell würden wir dies nicht mehr machen.

Title-Tag

Der Title-Tag ist für die Suchmaschinenoptimierung nach wie vor enorm wichtig und sollte unbedingt vergeben werden. Der Titel sollte eine Länge von 65 Zeichen (inkl. Leerzeichen) haben und diese sollten auch möglichst ausgeschöpft, aber nicht überschritten werden. Dabei ist zu beachten, dass die wichtigsten Keywords vorne stehen. Um den Eindruck von Spam zu vermeiden, sollte der Titel, auch wenn 65 Zeichen nicht viel sind, nicht nur aus durch Komma getrennten Keywords bestehen. Setzen Sie ruhig auch ein bis zwei Füllwörter wie z.B. „und“, „der, die das“ oder „wie“ ein. Denn abgesehen von dem Effekt bei der Suchmaschinenoptimierung dient der Titel-Tag auch als Überschrift in den Ergebnissen der Suchmaschinen. Folgendes Beispiel zeigt unsere Webseite als Treffer bei Google.


Die optimale Länge der Meta-Tags


Wer die einzelnen Zeichen nicht mitzählen möchte, kann dieses Tool  für die optimale Länge des Title-Tag nutzen.

Meta-Description:

Obwohl die Meta-Description nicht mehr die Bedeutung hat wie noch vor einigen Jahren, sollte sie dennoch verwendet werden und die wichtigsten Keywords beinhalten. Nicht nur um aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, sondern auch weil die Description in den Suchmaschinenergebnissen als Textauszug steht (siehe unser Beispiel oben).

Man kann also sagen, dass die Meta-Description neben dem Title-Tag der erste Eindruck ist, den potentielle Besucher von Ihrer Seite bekommen, wenn sie in Suchmaschinen nach Begriffen suchen, unter denen Ihre Webseite zu finden ist. Und wenn dieser erste Eindruck eine Keywordansammlung ohne jeden Sinn ist, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Suchende davon abgeschreckt wird. Darum ist es empfehlenswert, die Meta-Description in ein bis zwei flüssigen Sätzen sinnvoll zu gestaltet, wobei die Länge von 150 Zeichen (inkl. Leerzeichen) nicht überschritten werden sollte.

Aber eine reine Ansammlung von Keywords in der Meta-Description ist gleich im doppelten Sinn kontraproduktiv! Denn abgesehen von dem oben genannten optischen Eindruck, ist es durchaus möglich, dass zu viele Keywords – wenn möglich noch nur durch ein Komma getrennt – von den Suchmaschinen als Spam gewertet werden. Wichtig ist auch, dass die in der Meta-Description eingesetzten Keywords auch tatsächlich auf der Webseite zu finden sind und das jede einzelne Seite einer Domain eine eigene, individuelle Meta-Description bekommt.

Hier haben wir ein kleines Tool bereit gestellt, mit dem die Meta-Description auf die optimale Länge gebracht werden kann, ohne jedes einzelne Zeichen mit zählen zu müssen.

Zum Tool für die optimale Länge der Meta-Description.

Meta-Keyword

Wie Eingangs erwähnt spielt der Keyword-Tag bei der Suchmaschinenoptimierung keine Rolle mehr. Wer aber dennoch diesen Meta-Tag einsetzen möchte, sollte nur Keywords verwenden, die tatsächlich auf der Webseite zu finden sind und es auch in der Anzahl der Keywords nicht übertreiben.


seo-preise

Suchmaschinenoptimierung

Seriöse Suchmaschinenoptimierung zielt darauf, die Position einer Webseite in den Trefferlisten von Suchmaschinen wie Google zu verbessern. Dazu werden die Angaben, Einstellungen und Texte Ihrer Webseite so gestaltet, dass sie …
weiterlesen


seo-angebot-290x250

Unser SEO-Angebot

Wenn Sie die Position Ihrer Webseite in den Suchmaschinen verbessern möchten, sind Sie bei uns richtig. Wir liefern maßgeschneiderte SEO-Konzepte und helfen Ihnen, mehr qualifizierte Besucher auf Ihre Firmenseite zu …
weiterlesen


was-ist-seo-290x250

Unsere Preise

Standardisierte Preislisten wollen wir Ihnen nicht bieten, dafür aber individuelle Angebote und günstige Preise für die seriöse Suchmaschinenoptimierung. Warum individuelle Angebote und günstige Preise? Wir halten …
weiterlesen


Kontakt zu CC-Seo.de

Kontakt

Haben Sie Fragen zur Suchmaschinenoptimierung oder zum Suchmaschinenmarketing oder möchten Sie ein unverbindliches Angebot einholen, erreichen Sie uns unter 03943 / 9311 587 anrufen, oder folgendes …
weiterlesen